WinBookWeb - der webOPAC

Mit WinBookWeb präsentieren Sie Ihren Medienbestand zu jeder Tages- und Nachtzeit im World Wide Web. Ermöglichen Sie es Ihren Leihern, jederzeit den Medienbestand Ihrer Bibliothek einzusehen, Medien zu suchen, zu bewerten, oder auch jederzeit Einblick in das Kunden- und Leiherkonto zu erhalten.
Online-Schnittstelle

24h Onlinezugriff

Durch die Bereitstellung im Internet benötigen Ihre Kunde kein seperates Programm zur Recherche im Medienbestand. Ein Internet-Browser auf dem PC, einem Tablet oder auch dem Smartphone reicht aus, um den Bestand einzusehen.

Mehrere Standorte

Mehrere Standorte

Die Medien mehrerer Standorte können in einem webOPAC zusammegefasst gelistet werden. Dadurch haben z.B. Kunden oder Mitarbeiter von Standort B auch die Möglichkeit, Medien des Standortes A einzusehen, wenn dies gewünscht und gewollt ist.

Online-Ausleihe

Online-Ausleihe

Auch wenn die Bibliothek geschlossen ist, oder Sie gerade nicht weg können - können Sie mit dem webOPAC Medien ausleihen oder reservieren. Nach dem Medium reserviert wurde, können Sie es nach einer Bestätiung jederzeit in der Bibliothek abholen.

Hosting oder Installation

Hosting oder Installation

Je nach Ausstattung der Bibliothek (Server-Architektur, Internetpräsenz) können Sie das webOPAC entweder auf einem eigenen Server installieren, oder von danielgraf.media auf einem der WinBook-Server hosten lassen. Beim Hosting profitieren Sie zugleich von automatischen Updates und einer hohen Verfügbarkeit.

ASP.NET Core-System

ASP.NET Core-System

WinBookWeb (erhältlich ab ca. 3. Quartal 2020) basiert auf dem ASP.NET Core-Framework von Microsoft. Dies bedeutet für Sie eine hohe Stabilität, erstklassige Performance und hohe Fehlersicherheit. Das klassische webOPAC, das bis zum erscheinen von WinBookWeb erhältlich ist, nutzt PHP 5.x als Runtime und Framework.

Hohe Datensicherheit

Hohe Datensicherheit

WinBookWeb sowie das klassische webOPAC nutzen eigene Datenbanken, die mit der WinBook-Datenbank synchronisiert werden. Da diese Datenbanken nur einen bruchteil der WinBook-Datenbank enthalten und zudem anonymisiert werden können, kann die Sicherheit der Daten gewährleistet werden.

;