Funktionsmatrix

Um einen ausführlichen Auszug aus allen von WinBook bereitgestellten Funktionen zu erhalten, finden Sie hier eine komplette Funktionsmatrix der angebotenen Verwaltungs- und Managementfunktionen. Die jeweiligen Funktionen sind nach Themengebiet gruppiert, und werden kurz erläutert. Zu einigen der wichtigsten Funktionen finden Sie auch noch eine Verlinkung zu einer detaillierten Funktionsbeschreibung.


Internet-Suche

Online-Medienerfassung

Durch die integrierte ISBN-Medienerfassung können viele Buchdaten bei der Erfassung aus dem Internet ergänzt werden – es ist nur noch die Eingabe einer ISBN-Nummer oder des Titels notwendig, und Fehleingaben werden beinahe ausgeschlossen. (*)

Schnelle Suche im Bestand

Schnelle Suche im Bestand

Über Filter-, Such- und Gruppierungsfunktionen behalten Sie auch bei großen Medienbeständen oder vielen Ausleihvorgängen immer alles im Auge - und finden Medien oder Vorgänge jederzeit schnell, zielsicher und ohne Umwege.

Unbegrenzte Medienanzahl

Unbegrenzte Medienanzahl

Die Anzahl der Medien, die mit WinBook erfasst oder gespeichert werden kann, ist in keiner der Versionen von der Lizenz begrenzt. Die Anzahl ist lediglich durch die verwendete Datenbank und dem zur Verfügung stehenden Speicher auf der Festplatte begrenzt.

Cover-Erfassung

Cover-Erfassung

Per Webcam, Scanner oder auch durch die Coversuche, die über die Deutsche Nationalbibliothek durchgeführt wird, können jedem Medium Cover-Bilder hinzugefügt werden, damit Sie die Medien später z.B. in Katalogen, Listen oder im virtuellen Buchregal besser erkennen und unterscheiden können.

Flexible Kategorisierung

Flexible Kategorisierung

Für Medien stehen in der Datenbank vielfältige Eingabefelder zur genauen Kategorisierung der Medien zur Verfügung. Diese umfassen z.B. Autoren, Standorte, Bereiche, Genres, Klassifizierungen, Bibliotheken, Titel, Untertitel, verschiedenste Schlagworte und über 10 benutzerdefinierte Freifelder.

Verschiedene Medienarten

Verschiedene Medienarten

Natürlich können Sie mit WinBook nicht nur Bücher verwalten - auch DVDs, CDs, Kasetten, Zeitschriften oder BlueRays werden von WinBook unterstützt. Der Benutzer kann zusätzlich auch selbst beliebige Medientypen anlegen und definieren.

Flexible Leiheranlage

Flexible Leiheranlage

Leiherkonten können sehr flexibel mit Daten befüllt werden. Neben Kontodaten, Einstellungen zu den Zahlarten, Beiträgen und Gebühren, den Grunddaten, Gruppen oder auch benutzerdefinierten Freifeldern können viele Daten zu jedem Leiher erfasst werden.

Erstellen von Ausweisen

Erstellen von Ausweisen

Neben Medienetiketten können in WinBook auch Leiherausweise mit Barcode für die Ausleihe erstellt werden. Diese können dann per Drucker auf Handelsübliche Etikettenbögen oder normales DIN-A4-Papier gedruckt und einlaminiert werden. Auch ein PDF-Export z.B. für eine Druckere ist möglich.

Ausdruck von Formularen

Ausdruck von Formularen

Über den Report-Designer können eigene Formulare, z.B. für den Bibliotheksbeitritt von Leihern, erstellt werden. WinBook kann aber auch bereits integrierte Formulare, z.B. ein Informationsblatt zur DSGVO oder zur Datenverwendung, generieren und für die einzelnen Leiher generieren.

Quittungdruck

Quittungdruck

Bei Ausleihe, Rückgabe oder Verlängerung über die Ausleih-Funktion in WinBook können Quittungen ausgedruckt werden. Unterstütz werden hier z.B. Quittungen auf DIN-A4-Papier, auf Etikettendruckern oder auch Bon-Druckern, die per Windows-Treiber in Windows eingebunden werden können.

Barcode-Ausleihe

Barcode-Ausleihe

Über die Stapelausleihe-Funktion von WinBook kann die Ausleihe oder auch Rückgabe komplett ohne Tastatur und Maus durchgeführt werden - es reicht das Scannen des Leser-Ausweises bzw. dessen Barcode, sowie das Scannen der auszuleihenden oder zurückzugebenden Medien.

Direkte Gebührenbuchung

Direkte Gebührenbuchung

Direkt während der Ausleihe oder Rückgabe der entsprechenden Medien werden die Gebühren im System verbucht. Eine seperate Buchung ist nicht mehr notwendig. Bezahlt der Leiher bereits bei der Ausleihe die vorraussichtlichen Kosten, kann diese Zahlung auch direkt verbucht werden.

Vorgangshistorie

Vorgangshistorie

Über die Vorgangsliste können jederzeit abgeschlossene sowie offene Vorgänge überprüft und eingesehen werden. Automatische Erinnerungen werden erstellt, um das Bibliothekspersonal auf überfällige Ausleihen oder offene Mahngebühren hinzuweisen.

Plausibilität

Plausibilität

Beim Durchführen von Ausleihen, der Verlängerung von ausgeliehenen Medien oder auch bei der Eintragung von Vormerkungen prüft WinBook die Vorgänge auf Plausibilität, und weist den Benutzer darauf hin, wenn sich Ausleihen oder Vormerkungen überschneiden sollten.

Erinnerungen & Mahnungen

Erinnerungen & Mahnungen

Über einen Assistenten können schnell und einfach Rückgabeerinnerungen, Mahnungen oder auch Vormerkungsinformationen versendet werden. Die Nachrichten können entweder gedruckt und postalisch, oder per E-Mail an die Leiher versendet werden (erfordert SMTP-Server).

;